Ökosystemleistungen des Waldes als Klimaschützer Nr.1 müssen honoriert werden

Der Klimawandel kann einer aktuellen Studie der ETH Zürich zufolge durch nichts so effektiv bekämpft werden, wie durch Aufforstung. „Bäume zu pflanzen hat das Potenzial, zwei Drittel der bislang von Menschen gemachten klimaschädlichen CO2-Emissionen aufzunehmen. Die Studie belegt damit ganz klar die enorme Bedeutung eines gesunden Waldes für den Klimaschutz“, so der Vorsitzende der Familienbetriebe Land und Forst, Max von Elverfeldt.

Die Pressemitteilung finden Sie hier:

190705 PM Ökosystemleistungen Des Waldes Müssen Honoriert Werden

Scroll to Top